· 

Flohsamen-Brot - ideal für Verdauung und Gesundheit

In gekauftem Brot verbergen sich oft die absurdesten Zutaten. Zucker, Geschmacksverstärker und Co. sind aber weder nahrhaft, noch gesund. Also was tun, wenn man trotzdem nicht auf Brot verzichten will? Genau - selber machen! Auf der Suche nach Rezepten, sind wir irgendwann mal über das Flohsamen-Brot gestolpert. Was uns daran gefällt - die Zutaten sind allesamt sehr nahrhaft, auf alles Überflüssige wird verzichtet und es kommt ganz ohne Mehl aus. 

 

Die hochwertigen Zutaten sind wahre Energielieferanten, die angenehm satt machen und zudem die Verdauung anregen. Und was die Zubereitung angeht. Diese ist total einfach. Man muss also im Brotbacken nicht versiert sein. Wenn euch die Eigenschaften der wichtigsten Zutaten nicht ganz geläufig sind, haben wir abschließend noch etwas "Warenkunde" für euch. GANZ VIEL SPASS BEIM NACHMACHEN UND KOSTEN!

 

P.S.: Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass viele das Brot mehr würzen als laut Rezept angegeben. Speziell Männern schmeckt es dann meist noch besser. Am besten tastet ihr euch da vom einen zum anderen Mal hin :-). 

 


Zutaten Flohsamen-Brot

  • 135g Sonnenblumenkerne
  • 90g Leinsamen, gehackt
  • 65g Mandeln, gemahlen (oder Walnüsse / Haselnüsse)
  • 145g Haferflocken oder Dinkelflocken
  • 2 EL Chia-Samen
  • 4 EL Flohsamen-Schalen bzw. 3 EL, wenn pulverisiert
  • 1 TL Meersalz (wir nehmen gute 2 TL, da wir es gerne salzig mögen)
  • 3 EL Kokosöl
  • 350ml (warmes) Wasser
  • Brotgewürz (bsp. Kümmel), je nach Geschmack

Wer sich nicht sicher ist, wo es beispielsweise Flohsamen-Schalen zu kaufen gibt ... alle Zutaten sind unter anderem bei "DM" erhältlich, auch in Bio-Qualität.



Zubereitung Flohsamen-Brot

  1. alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben
  2. Kokosöl in den 350ml warmem Wasser schmelzen lassen
  3. anschließend das Wasser in die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und gut miteinander vermengen
  4. alles in eine Backform geben und gut andrücken (wir nehmen eine Kastenform)
  5. anschließend mindestens 2h stehen lassen (damit die Samen quellen können) - kann auch gut über Nacht stehen gelassen werden
  6. Ofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft)
  7. Brot ca. 30 Minuten in Form backen, rausnehmen, Brot umgedreht auf Backpapier legen und erneut für ca. 30 Minuten ins Rohr schieben
  8. anschließend Brot auskühlen lassen ... fertig!

P.S.: Das Brot lässt sich auch super einfrieren :-)


Warenkunde Flohsamen-Brot

Zu den etwas weniger bekannten Zutaten des Flohsamen-Brots haben wir euch die wichtigsten Infos zusammengetragen.

 

FLOHSAMEN-SCHALEN:

Flohsamen-Schalen regulieren nicht nur den ganzen Verdauungsapparat sondern helfen bei Darmproblemen wie Verstopfung und Durchfall. Zudem reinigen Sie den Darm und helfen dem Körper zu entgiften. 

 

CHIA-SAMEN:

Durch die Vielzahl an enthaltenen Proteinen zählen Chia-Samen zum sogenannten "Superfood". Sie sind wahre Energielieferanten, da sie wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, Antioxidantien, Eisen, Kalium, Kalzium, Mangan sowie Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren enthalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Chia-Samen Giftstoffe binden und diese somit aus dem Körper ausgeschieden werden.

 

LEINSAMEN:

Leinsamen haben ebenso wertvolle Inhaltsstoffe wie Mineralstoffe, Omega-3-Fettsäuren, Ballaststoffe und Vitamine. Sie helfen ebenfalls bei Verstopfung und schützen die Magenschleimhaut. 

 

KOKOSÖL:

Kokosöl ist eine Wohltat für den ganzen Organismus. Es ist dafür bekannt den Körper zu entgiften und den Alterungsprozess zu verlangsamen. Es unterstützt das Immunsystem, verbessert die Verdauung und hilft beim Abnehmen. Zudem kann Kokosöl die Blutzuckerwerte regulieren und wirkt präventiv gegen Krebs. Selbst bei Hautproblemen wirkt sich die Einnahme von Kokosöl positiv aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Natalie (Mittwoch, 06 Februar 2019 16:27)

    Danke für das geniale Rezept! Schon ausprobiert und sogar der Junior mag es :) Toll ist, dass es lange satt hält. Wird es von nun an öfters geben!