· 

Bärlauch-Essig für die Blutreinigung

Bärlauch ist ideal für eine Frühjahrskur. Dies verdankt er seinen Inhaltsstoffen wie Vitamin C, B1 & B2, Mineralien, Spurenelementen, Mangan, Eisen oder auch Magnesium. Er entschlackt den Körper und gibt ihm neue Lebenskraft. Die Lymphe werden aktiviert und die Ausscheidung von Schwermetallen wird angeregt. Wie auch Knoblauch, senkt Bärlauch den Blutdruck, stützt das Herz-Kreislauf-System und beugt der Verkalkung der Arterien vor.


Bärlauch-Essig: Reinigungskur für das Blut

ZUBEREITUNG:

  • Geben Sie eine Handvoll geschnittene Bärlauch-Blätter in 1 Liter Apfelessig
  • Lassen Sie das Ganze 3 Wochen ziehen
  • Anschließend können Sie die Blätter entweder im Essig lassen oder rausnehmen (wenn sie drinnen bleiben ist es wichtig, dass sie immer von Essig bedeckt sind)
  • Geben Sie für 6 Wochen, morgens, 1 EL Bärlauch-Essig in 1/2 Tasse warmes Wasser und trinken Sie es vor ca. 20 Minuten vor dem Frühstück schluckweise 


Disclaimer! Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt recherchiert und aufbereitet. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Arztbesuch. Bei unklaren oder starken gesundheitlichen Beschwerden bitte unmittelbar einen Arzt aufsuchen. Bei Kindern und Schwangeren sollte mit dem Arzt vorab eine mögliche Anwendung oder Einnahme abgeklärt werden. Wenn ihr meine Rezepte nachmacht, dann tut ihr das auf eigene Gefahr. (Caprice Innauer, Zertifizierte Kräuterpädagogin)