REZEPT: Reindling mit Schoko-Nuss-Füllung

Braucht ihr für den Ostersonntag noch was Feines für Naschkatzen? Dann haben wir hier das richtige Rezept für euch. Viel Spaß beim Nachbacken :-)  

 

ZEIT: 45 Minuten + 100 Minuten Rastzeit + 1 Stunde Backzeit

 

 

ZUTATEN TEIG:

  • 2 zimmerwarme Bio-Freiland-Eier vom Innauer Hof
  • 450g glattes Mehl + Mehl zum Arbeiten
  • 1 Prise Salz
  • 75g Kristallzucker
  • 150ml Vollmilch + Milch zum bepinseln
  • 1/2 Würfel frischer Germ (20g)
  • 50g zimmerwarme Butter + Butter für Form

 

ZUTATEN FÜLLUNG:

  • 100g trockener Weißwein (um Rosinen einzuweichen)
  • 100g Rosinen (schmeckt auch ohne lecker, dann braucht es auch den Wein nicht)
  • 50g Zartbitter-Schokolade
  • 200g geriebene Haselnüsse
  • 50g Pinienkerne
  • 50g Kristallzucker
  • 50g Biskuitbrösel (bsp. zerbröselte Biskoten)
  • 80g Butter

 

TIPP:

Wer dem Reindling einen Oster-Touch geben will, kann vor dem Backen in der Mitte der "Schnecke" eine Vertiefung vorsehen und darin - nach dem Backen -ein buntes, bemaltes Osterei platzieren.

 

P.S.:

Ach ja... optisch gefällt uns der Reindling, mit Staubzucker bestreut, fast noch besser :-)

 

SO WIRD´S GEMACHT: 

  • Für den Teig Mehl, Salz und 50g Zucker in einer Schüssel vermischen und eine Vertiefung hinein drücken
  • Milch lauwarm erhitzen, den restlichen Zucker und den Germ einrühren und in die Vertiefung gießen
  • Anschließend Schüssel mit einem Tuch abdecken und 10 Minuten gehen lassen
  • Eier und Butter zugeben und mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Mixers verkneten, bis sich alles gut verbunden hat.
  • Alles zugedeckt bei Zimmertemperatur eine Stunde gehen lassen (bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat)
  • Eine Reindling- oder Springform (24cm Durchmesser) mit Butter fetten und mit Mehl ausstreuen

  • Für die Füllung Rosinen in Weißwein einweichen
  • Schokolade fein reiben
  • Alles zusammen mit geriebenen Nüssen, Pinienkernen, Zucker und Biskuitbröseln in einer Schüssel vermischen.
  • Butter schmelzen, zugießen und alles mit einem Löffel gut vermischen
  • Teig mit den Händen durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Rollholz auf ca. 30x30cm ausrollen.
  • Füllung auf den Teig verteilen, dabei auf der oberen Längsseite einen Rand von 2cm aussparen. Diesen mit Milch bepinseln.
  • Teig von der unteren Längsseite weg eng aufrollen. Anschließend Rolle vorsichtig etwas in die Länge ziehen und mit der Naht nach unten schneckenförmig in die vorbereitete Form legen.
  • Oberfläche mit Milch bepinseln und den Teig weitere 30 Minuten gehen lassen
  • Backrohr auf 175°C vorheizen (Ober-/Unterhitze)
  • Reindling auf einem Gitter auf unterster Schiene ca. 1 Stunde goldbraun backen. Sollte die Oberfläche zu stark bräunen, diese nach halber Backzeit mit Alufolie abdecken.
  • Auskühlen lassen
  • Genießen :-)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0