REZEPT: Eierspeise mit Spinat & Ziegenschnittkäse

Auch bei Eiern darf´s mal was anderes sein als Rühr- oder Spiegelei. Hier ein einfaches, leckeres Rezept, das auch noch hübsch aussieht.
Viel Spaß beim Nachkochen :-) 

 

ZEIT: 15 Minuten Vorbereitung + 15 Minuten Backzeit

 

 

ZUTATEN (für 8 Personen):

  • 8 Bio-Freiland-Eier vom Innauer Hof
  • 100g Blattspinat
  • 6 (eingelegte), getrocknete Tomaten
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 160g Ziegenschnittkäse
  • 1 Messespitze Muskatnuss, gerieben
  • Salz & Pfeffer nach Belieben
  • Petersilie-Blätter zum Garnieren

 

TIPP:

Diese Rezept eignet sich auch sehr gut, um Kinder ans Kochen heranzuführen. Sie können die Eier kinderleicht mit ihren Lieblings-Zutaten befüllen. 

 

P.S.:

Schmeckt auch abends zur "Brettljause" augezeichnet :-) 

 

SO WIRD´S GEMACHT: 

  • Backrohr auf 180°C (Heißluft) vorheizen
  • Backpapier in 8 ca. 10x10cm große Stücke schneiden und in die Vertiefungen eines Muffin-Blechs geben (da wir kein solches haben, verwenden wir unser Cappuccino-Tassen ;-))
  • Eier nach der Reihe aufschlagen, je in eine Vertiefung geben und mit der Gabel leicht verquirlen. Anschließend mit Pfeffer und Salz würzen
  • Spinat, wenn TK, mit den Händen gut ausdrücken und mit dem Messer grob hacken
  • Getrocknete Tomaten und Ziegenschnittkäse fein würfeln 
  • Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden
  • Alle Zutaten auf die 8 Eier verteilen, mit Muskatnuss würzen und anschießend gut mit der Gabel vermengen und mit je einer Scheibe Speck belegen
  • Anschließend die Form auf mittlerer Schiene einschieben und
  • 15 Minuten backen
  • Und abschließend: Die gestockten Eier vorsichtig mit Hilfe des Backpapiers aus der Form lösen und mit Petersilie garnieren

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Fleisch Gabriele (Dienstag, 03 Oktober 2017 07:52)

    mmmhhh.. das klingt anmächelig.
    Freue mich auf jeden Innauerhof Newsletter. So schön und ganz besonders.
    Es ist mir (nebenbei gesagt) aufgefallen, dass sich ein l verflüchtigt hat.
    denn du willst bestimmt den Schnittlauch nicht in keine Röllchen schneiden. :-)
    Liebe Grüße
    Gabi
    Werde das Rezept bald nachkochen.

  • #2

    Caprice Innauer (Dienstag, 03 Oktober 2017 08:36)

    Danke liebe Gabi! Das freut uns sehr! Und danke auch für dein wachsames Auge. Das kommt davon, wenn man solche Dinge macht, solange der Nachwuchs noch nicht im Bett ist. Da fehlt einfach die Konzentration... Ich hab´s gleich geändert, damit ihr alle den Schnittlauch auch sicher in kLeine Röllchen schneidet ;-)

    Alles Liebe und bis bald
    Caprice

    P.S.: Nicht vergessen, du wolltest mal wieder vorbei kommen!