Erste Hilfe bei Insektenstichen

Der Sommer naht und überall summt und brummt es. Begegnungen mit den kleinen Krabbeltieren sind unvermeidlich, genau so, wie der eine oder andere Insektenstich. Wir haben hier eine Übersicht über die besten Hausmittel bei Insektenstichen... die wirklich helfen!

 

Zwiebelsaft bei Insektenstichen

Bei Schwellungen durch Insektenstiche wirkt Zwiebelsaft wahre Wunder. Er lindert den Schmerz und wirkt zudem leicht desinfizierend. Auch Entzündungen kann er vorbeugen.

Einfach eine frische Scheibe für mindestens 30 Minuten auf den Stich legen, fertig!



Apfelessig lindert Schmerz

Naturbelassener Apfelessig gilt seit jeher als altbewährtes Hausmittel bei Insektenstichen. Er wirkt kühlend und lindert die Schmerzen.

Unmittelbar nach dem Sticht den Apfelessig auf die Wunde geben und Anwendung mehrmals wiederholen. Oder etwas Watte mit Apfelessig tränken und als Kompresse auf die Wunde legen. 



Heißer Löffel bei Mückenstichen

Das Gift von Mücken enthält Proteine, die zu einer schwachen allergischen Reaktion führen, die sich als Juckreiz äußert. Da sich Eiweiße bei Temperaturen über 45 Grad zersetzen, hilft es, einen heißen Löffel sanft auf den Stich zu drücken. Aber bitte nicht zu heiß, damit es zu keinen Verbrennungen kommt. Am besten einfach den Löffel kurz in heißes Wasser tauchen ... und der Juckreiz verschwindet umgehend.



Schwarztee nimmt Juckreiz

Die Gerbstoffe in fermentierten Teeblättern nehmen bei Insektenstichen den Juckreiz und reduzieren die Schwellung. 

Am besten den aufgekochten, lauwarmen Teebeutel direkt auf die betroffene Stelle legen, bis das Jucken verschwunden ist.



Spitzwegerich bei Insekten, Brennnessel & kleinen Wunden

Spitzwegerich wirkt wahre Wunder. Die krautige Pflanze ist in unseren Breitengraden weit verbreitet und daher im Ernstfall ziemlich sicher griffbereit und der ideale Ersthelfer! Einfach die Blätter in den Handflächen zerquetschen, bis der grüne Pflanzensaft austritt. Mit diesem Pflanzensaft die betroffenen Stellen sorgfältig einschmieren. Dadurch schwellen Insektenstiche nicht an, Verbrennungen mit der Brennnessel hören auf zu brennen und und kleine Wunden heilen schneller. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0