· 

(Nutz)Garten-Tipps für den Mai

 

Unser Bauerngarten spielt seit Generationen eine sehr wichtige Rolle in unserer Familie. Daher hegen und pflegen wir diesen mit viel Herz und versuchen unser Wissen und unsere Passion bereits an die kleinsten Innauers weiterzugeben. Ein paar Tipps, was im Nutzgarten besonders im Mai beachtet werden sollte, haben wir hier für dich.

  • ACHTUNG: Mitte Mai sind die EISHEILIGEN, davor sollten keine vorgezognenen Pflanzen wie Tomaten, Zucchini oder Paprika ins Freie gesetzt werden
  • Für das Aussäen von Salaten, Kohlrabi, Lauch, Karotten, etc. ist der Mai der ideale Monat
  • Schütze dein ausgesätes Gemüse vor Radis- und Kohlfliegen, indem du es mit einem Vlies oder geeigneten Netzen schützt
  • Sei geduldig - auch wenn es schwer fällt - und säe Kürbisse und Gurken erst Ende Mai, oder besser erst Anfang Juni aus
  • Hast du auch einen Pflückgarten mit Beeren? Dann achte besonders auf Brombeeren, Himbeeren und Jostabeeren. Versorge sie mit Kompost, mulche, binde die Ruten aus dem Vorjahr an und kürze sie ein. Hast du schwache, bodennahe Jungruten, entferne sie, auch wenn es weh tut ;-)

... also, es gibt einiges zu tun. Somit ran an den Nutzgarten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0